Pokémon Biotope

<- Zurück zur Übersicht

Biotope sind Areale in denen bestimme Pokémon-Spezies zu finden sind. Ein normaler Biotop hat an sich die Größe eines kleinen Parkes, eines See´s oder einer Nachbarschaft. Dies bezieht sich auf die Größe der Stadt und dem genutzten Datenvolumen von 2002/2003. Es kann auch sein, dass sich ein Biotop mit einem anderen überschneidet, oder das benachbarte Biotope die gleichen Pokemon-Spezies aufweisen (Siehe Beispiel).

Es gibt bestimmte Pokemon, die zu einem bestimmten Biotop zugeordnet sind. Diese Biotope können alle möglichen Gebiete sein: Uni-Gelände, Krankenhäuser, Friedhöfe, Einkaufsmeilen, Neu-Bau-Gebiete, etc.

Ein Beispiel:

  • Biotop 1 (Stadtpark) beinhaltet folgende Pokémon: Taubsi, Rattfratz, Raupy, Pummeluff, Habitak.
  • Direkt neben dem Biotop 1 (Stadtpark) befindet sich ein weiteres Biotop 2 (Uni-Gelände) und beinhaltet folgende Pokémon: Taubsi, Rattfratz, Habitak, Traumato, Nebulak, Rossana, Raupy.

Biotope sind Gebiete in denen, in der Regel, nur Pokémon erscheinen, die relativ gewöhnlich sind. Sollte es eine ungewöhnliche Menge von Pokémon in einem bestimmten Gebiet geben, wo z.B. ein etwas selteneres Pokémon besonders häufig auftaucht, kann es sich um ein Nest handeln. Nester können auch innerhalb eines Biotops entstehen.

Alle Infos zu einem Pokémon Nest findet ihr hier.

Credits: Hungi, Sl1kz